Franziska Schubert lädt ein: "Eine Halle für alle"

Ort: Jugendhaus Wartburg, J.-Wüsten-Straße 21, Görlitz

Zeit: 16.02.2019 13:00 - 17:00

OB-Kandidatin Franziska Schubert lädt ein und schreibt:

Die Stadthalle ist seit Jahren Stadtgespräch. Nun rückt ihre Sanierung in greifbare Nähe. Wunderbar! Unklar bleibt jedoch: Was soll zukünftig in der Stadthalle passieren? Bislang gab es keine Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Ich halte das für notwendig und will dazu beitragen, dass gemeinsam und miteinander Lösungen gefunden werden.

Ich lade Sie deshalb herzlich ein, mit mir und vielen anderen Görlitzer:innen über die Zukunft unserer Stadthalle zu diskutieren.
Dabei wird es um folgende Fragen gehen:

• Wofür soll die Stadthalle einmal genutzt werden und wofür nicht?
• Wofür soll die Stadthalle einmal bekannt werden?
• Mit welchen zukünftigen Angeboten und Veranstaltungen können vor allem auch die jüngeren für die Stadthalle begeistert werden?
• Wann wäre die Stadthalle auch für die Zgorzelecer:innen interessant; wie kann die Stadthalle zu mehr “Europastadt“ beitragen?
• Wie kann sich das zukünftige Angebot von der regionalen Konkurrenz unterscheiden?
• Wer könnte sie betreiben?

Ich habe verschiedene Görlitzer:innen eingeladen, ihre konkreten Ideen und Konzepte vorzustellen und mit uns offen zu diskutieren. Ich bin mir sicher, es wird ein sehr lebendiger Nachmittag.

Ziel der Veranstaltung ist es, dass wir unsere Ideen zusammentragen, sie bündeln, uns austauschen über verschiedene Möglichkeiten und Ideen. Ich werden mir Ihre Vorschläge in mein “Pflichtenheft“ als Oberbürgermeisterin schreiben und sie dem Stadtrat und der Görlitzer Verwaltung übergeben. Als Volkes Wille sozusagen.

Von den Aufgaben her denken - und enkeltauglich entscheiden. Dafür trete ich an.

Bitte melden Sie sich bis zum 12.02.2019 an unter anmeldung@franziska-fuer-goerlitz.de - die Plätze sind begrenzt.

 

Weitersagen, teilen & mitentscheiden!